Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/111384_47799/rp-hosting/97/97/plugins/content/fussballergebnisse/fussballergebnisse.php on line 47

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/111384_47799/rp-hosting/97/97/plugins/content/fussballergebnisse/fussballergebnisse.php on line 47

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/111384_47799/rp-hosting/97/97/plugins/content/fussballergebnisse/fussballergebnisse.php on line 47

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /kunden/111384_47799/rp-hosting/97/97/plugins/content/fussballergebnisse/fussballergebnisse.php on line 47

Wollenweber Zahnmedizin wird neuer Hauptsponsor von Preussen Krefeld

Preussen Krefeld hat mit Wollenweber Zahnmedizin einen neuen Haupt- und Trikotsponsor gewonnen. In der Saison 2020/21 wird die Krefelder Zahnärztin dem Traditionsverein von der Hubert-Houben-Kampfbahn erstmals als wichtigste Partnerin zur Seite stehen.

Neben der Präsenz auf der Trikotbrust wird es viele gemeinsame Aktionen mit Wollenweber Zahnmedizin für die Spieler und Vereinsmitglieder geben. So ist unter anderem ein Besuch der ganzen Mannschaft in der im Januar neuöffnenden Praxis am Ostwall geplant, sobald es die Corona-Richtlinien zulassen. Das Engagement wurde von Betreuer Thomas Barth und Tim Rother (Spieler 1. Mannschaft), die beide für die Social-Media-Kanäle der Rothosen verantwortlich sind, vermittelt.

Philipp Coumans, Sportdirektor: „Wir freuen uns sehr, mit Dr. Nina Wollenweber den passenden Haupt- und Trikotsponsor für unseren Verein gefunden zu haben. Es waren von Anfang an gute und vertrauensvolle Gespräche, für die wir uns herzlich bedanken. Uns war es wichtig, jemanden zu finden, der sich voll und ganz mit Preussen Krefeld identifiziert und den Neuaufbau des Klubs gemeinsam mit uns vorantreiben will. Nina verkörpert dies vollumfänglich.“

Dr. Nina Wollenweber: „Ich habe in meiner Jugend immer Mannschaftssport gemacht und weiß daher auch, wie wichtig es ist, die lokalen Vereine zu unterstützen. Die Verantwortlichen und wir sind absolut auf einer Wellenlänge. Wir haben großartige Ideen, die wir nach und nach umsetzen wollen. Wollenweber Zahnmedizin ist eine junge und unkonventionelle Praxis. In der Partnerschaft mit Preussen sehen wir eine Menge Potenzial, gemeinsam zu wachsen.“

Drucken E-Mail

Bobis: „Wollen den Neuaufbau weiter vorantreiben“

„Ein Neuaufbau fordert viel Geduld, Nerven und Durchhaltevermögen“, weiß Preussen-Coach Alexander Bobis, der mit seinem Team Ende Juli in die Sommervorbereitung gestartet ist. Im Interview spricht der 32-Jährige über die Integration der Neuzugänge, die neue Rolle von Pascal Reintjes und die Zielsetzung für die neue Saison.

 Alex, Deine Mannschaft hat die letzte Saison auf dem vierten Platz abgeschlossen. Wie lautet Dein Fazit für 2019/20?

Die letzte Saison war durchweg positiv. Wir konnten einen weiteren Fortschritt zur Saison 2018/19 machen und einige Neuzugänge integrieren. Mit Platz vier haben wir uns am Ende in der Spitzengruppe etabliert und genau das erreicht, was wir wollten. Philipp Coumans, Pascal Reintjes und ich sind sehr zufrieden und hätten die Saison natürlich gerne zu Ende gespielt. Letztendlich war es aber die richte Entscheidung, die Saison abzubrechen. Die Regelung des Verbandes ist unserer Meinung nach gelungen, auch wenn nicht alle Vereine zufriedengestellt werden konnten.

Es war eine lange Zeit ohne Fußball. Wie froh bist Du, dass es jetzt endlich wieder los geht?

Sehr froh. Ich hoffe, dass uns die Corona-Pandemie nicht nochmal zu so einer langen Auszeit zwingt. Man hat allen deutlich angemerkt, wie sehr die Pause an den Kräften gezerrt hat. Wenn man der Pandemie aber eine positive Sache abgewinnen kann, ist es die sehr hohe Trainingsbeteiligung seit dem Restart.

 Ihr seid am 27. Juli in die Sommervorbereitung gestartet. Welche Inhalte wollt Ihr als Trainer schwerpunktmäßig thematisieren?

Wir wollen das Taktische nicht außenvor lassen, allerdings liegt der Schwerpunkt zunächst auf der Fitness. Wir haben mit Agnes Misura eine Personal-Trainerin engagiert, die uns ein super Fitnesstraining ermöglicht. Darüber hinaus haben wir bis zum Ligastart noch einiges an Hausaufgaben zu erledigen. Daran gilt es, in den kommenden Wochen gezielt zu arbeiten.

Mit Sait Aytmen, Jan Platen, Filip Höner zu Bentrup, Florian Stoffrowski, Chris Köhler und Nelson Niski gibt es sechs neue Spieler im Kader. Wie ist Dein Eindruck von den Jungs?

Alle Neuzugänge passen hervorragend in unser Team – sowohl charakterlich als auch sportlich! Die Integration in unser Team gelingt sehr häufig, da wir eine charakterlich einwandfreie Truppe haben, die es neuen Spielern sehr einfach macht, sich auf Anhieb wohlzufühlen. Besonders freut uns zudem, dass mit Sait und Jan zwei alte Bekannte an die Hubert-Houben-Kampfbahn zurückgekehrt sind. Auch mit der Entwicklung von Chris, Filip, Flo und Nelson sind wir bisher sehr zufrieden.

Pascal Reintjes hat ab sofort zusammen mit Dir das Sagen als Coach: Was kannst Du über ihn als Menschen sagen? Und: Welche neuen Impulse bringt er mit rein?

Pascal und ich sprechen dieselbe Sprache. Wir sind durch den Fußball engere Freunde geworden, obwohl wir nie zusammengespielt haben. Menschlich ist er echt ein feiner Kerl. Durch seine Erfahrungen als Knipser in der Kreisliga wird er der Mannschaft gerade im Angriffsspiel weiterhelfen. Allgemein macht uns es sehr viel Spaß, mit dem Team zu arbeiten und uns zu verbessern.

Wie zufrieden bist Du mit der Kaderzusammenstellung bislang? Bist Du froh, dass der Kader größtenteils so zusammengeblieben ist?

Mit Lukas Schild haben wir einen Schlüsselspieler verloren. Durch die Neuzugänge konnten wir seinen Abgang allerdings sehr gut kompensieren. Insgesamt haben wir eine super Truppe und ich bin froh, dass wir zusammenbleiben und so viele Spieler den weiteren Weg von Preussen Krefeld mitgestalten möchten.

Zum Abschluss: Wie sehen die Ziele für die neue Saison aus?

Das Ziel ist es, sich oben in der Kreisliga B festzusetzten und den Neuaufbau von Preussen Krefeld weiter voranzutreiben. Ein Neuaufbau fordert viel Geduld, Nerven und Durchhaltevermögen. In dem Zusammenhang können wir uns glücklich schätzen, dass Philipp Coumans ab sofort die Position des Sportdirektors bekleiden wird, um das Trainerteam zu unterstützen und die Kommunikation zur Vereinsseite zu übernehmen. Hier warten weitere Herausforderungen auf uns, die gemeistert werden müssen.

Drucken E-Mail

1. Mannschaft

Spieler

Obere Reihe von links: Thomas Barth (Betreuer); Oliver Klönne; Steve Dindic; Bastian Dimmers; Robin Rix; Tobias Gasch; Marcel Heines; Anton Voelker; Tim Borrenkott

Mittlere Reihe von links: Philipp Coumans (Trainer); Alexander Bobis (Trainer); Daniel Hörsken; Marius Reinartz; Wim Benger; Dennis Glomb; René Ciesla; Tim Coumans; Pascal Reintjes (Betreuer); Nils Borrenkott (Team-Manager)

Untere Reihe von links: Dustin Rödel; Andre Fuchs; Philipp Borger; Jonas Krüll; Phil Lindenau; Özer Sahillioglu; Le Minh Tri; Yannick Wüst; Andre Gebhardt

Es fehlen: Marc Williges; Lukas Schild; Florian Barthel

Trainer:  Alexander BobisPhilipp Coumans

Trainingszeiten

Dienstag: 19:30 Uhr bis 21 Uhr
Donnerstag: 19:30 Uhr bis 21 Uhr

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle 

 

Drucken E-Mail

2. Mannschaft

Spieler

folgt

Trainer:  Dominic Wloka

Trainingszeiten

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag jeweils 20.00 - 21.30 Uhr

Aktuelle Ergebnisse und Tabelle

Drucken E-Mail

Preussen Logo

Geschäftsstelle

Appellweg 3
47803 Krefeld

Tel.: 02151 23482
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

Dienstag: 10:00-12:00 Uhr u. Mittwoch: 15:00-19:00 Uhr

Mitarbeiterinnen: Monika Brouwers u. Hannelore Brockmann

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.